Wir haben ab sofort und zunächst noch verkürzt einige Stationen wieder

geöffnet. Bis auf weiteres bleiben aber die Stationen "Waldstraße 38" am Hotel Kranich und "Kormoran" in

der Grünen Straße 45 in Prerow noch gänzlich geschlossen.

Wie gewohnt: 7 Tage mieten / 5 Tage zahlen

!!!Wir nehmen KEINE telefonischen Reservierungen an!!!

Häufig gestellte Fragen

Klicken Sie auf eine Fragen

Die optimale Größe des Fahrrades hängt von der Körpergröße (B) und der Bein- bzw. Schrittlänge (A) ab. Der Einfachheit halber, gehen wir von der Körpergröße aus.

16 Zoll: B von 90 bis 120 cm
20 Zoll: B von 120 bis 150 cm.
24 Zoll: A von 85 bis 90 cm
26 Zoll: A von 90 bis 95 cm
28 Zoll: A ab 95 cm




Hinweis:
Bei Mountainbikes oder einer sportlichen Fahrweise mit Trekkingrädern, wählen Sie lieber eine nächst kleinere Radgröße. Wer eher längere Touren fahren will, dem empfehlen wir das nächst größere Modell.

Nein, wir vermieten Hundehänger grundsätzlich nur in Verbindung mit einem unserer Fahrräder.

Wir verkaufen im Prinzip jedes Rad und jeden Hänger, jedoch nur persönlich nach unmittelbarer Inaugenscheinnahme des Kaufobjektes durch den Käufer. Bei Bedarf können wir für Sie anschließend den Versand mit einer Spedition organisieren.
Einen Kaufwunsch für ein gebrauchtes Fahrrad o.ä. den Sie uns per email oder per Telefon zukommen lassen, in dem Sie z.B. Bezug auf ein im Sommer zuvor gemietetes Fahrrad nehmen, lehnen wir aus Gewährleistungsgründen ausnahmslos ab.

Dieser von uns angebotene Pannenservice gehört zu unseren Besonderheiten und unterscheidet uns damit sehr von fast allen anderen Wettbewerbern in unserer Region.
Zunächst besteht die Möglichkeit, ein defektes Fahrrad in jeder unserer über ganz Fischland-Darß-Zingst verteilten 12 Stationen schnell und unkompliziert auszutauschen.

Davon unabhängig gilt dieser Service grundsätzlich nur von Dierhagen über die gesamte Halbinsel Fischland-Darß-Zingst über die Meiningenbrücke auf das Festland bis Pruchten. Bei Pannen außerhalb dieser Regionen können wir einerseits keine kurzfristige Hilfe zusagen, darüber hinaus müssen wir leider eine Aufwandsentschädigung von 25,00 € berechnen.

Auch hier gilt zu beachten: Unser Pannenservice wird nur während unserer Geschäftszeiten von 9.00 Uhr - 18.00 Uhr angeboten. Außerhalb dieser Zeit ist dieser Service nicht möglich.

Von Mitte Mai bis Ende September ist die Ausleihe grundsätzlich nur in Verbindung mit der Anmietung eines Fahrrades möglich. Vor und nach diesem Zeitraum können wir es Ihnen jedoch anbieten.

In unserem Fahrradanängern der Marke CROOZER können Babys unter Verwendung des dazugehörigen Babyeinsatzes laut Hersteller bereits unter 10 Monaten völlig sicher transportiert werden.
Aus unseren mehrjährigen Erfahrungen mit den Hängern dieser Marke können wir diese Angabe ohne jeden Einwand bestätigen.

Da effizientes Arbeiten für uns als Saisonbetrieb die existentielle Voraussetzung schlechthin ist, können wir den kostenlosen Hol- und Bringedienst grundsätzlich erst ab einem Mindestmietpreis von 40,00 € anbieten. Zur Inanspruchnahme dieser Serviceleistung sollte sich Ihre Ferienunterkunft des Weiteren fußläufig mindestens 15 Gehminuten von einer unserer Filialen entfernt befinden. Über kürzere Distanzen können wir diesen kostenlosen Service aus o.g. Grund leider nicht einschließen.
Bei gegebenen Voraussetzungen liefern wir die von Ihnen ausgewählten Fahrräder zu Ihrer Ferienadresse und holen diese auf Wunsch zum Ende Ihrer Mietzeit dort auch wieder ab. Bitte teilen Sie uns dazu bei Ihrer Anfrage/Reservierung unbedingt die Adresse Ihrer Ferienunterkunft mit, damit wir gemeinsam mit Ihnen die Voraussetzungen prüfen können. Wir bitten um Ihr Verständnis , dass unsere Mitarbeiter diese Lieferung in Abhängigkeit der betrieblichen Abläufe realisieren müssen. D.h. eine von Ihnen für den Liefertag vorgegebene Uhrzeit kann von uns keinesfalls gewährleistet werden.
In jedem Fall besuchen Sie uns bitte vor Auslieferung in der Ihnen zuvor von uns genannten Filiale, um die reservierten Fahrräder und Zubehör zunächst anzupassen, auszuprobieren und den entsprechenden Vertrag abzuschließen.

Wir verfügen über eine sehr begrenzte Anzahl von Dreirädern für Erwachsene in der Göße 24 - 26 Zoll und einer 7-Gang Kettenschaltung mit Freilauf .
Diese Dreiräder verfügen über KEINE Rücktrittbremse.
Jedoch ist zu beachten, dass man in der Handhabung eines solchen Gefährts bereits geübt sein sollte, da sich deren Nutzung sehr von einem gewöhnlichen Fahrrad unterscheidet und anfangs alles andere als einfach zu handhaben ist.

Ja., zu jedem Leihrad erhalten Sie automatisch ein Fahrradschloss dazu.

Nein, Leihräder sind faktisch nicht versicherbar. Die großen Versicherungen lehnen es grundsätzlich ab. Einige Versicherungen bieten es zu einem unproportional hohen Preis bei gleichzeitigem Ausschluss fast aller relevanten Schadensvarianten an. Somit bringt ein Versicherungsschutz weder für unsere Kunden noch für uns einen möglichen Vorteil, der Versicherungsgesellschaft aber auf jeden Fall einen Gewinn. Achten Sie auf das Fahrrad, schließen Sie es immer unter Nutzung der von uns zur Verfügung gestellten Schlösser an.

Ja., insbesondere in der Hauptsaison, kommt es trotz unseres großen Bestandes bei unseren Rädern zu gelegentlichen Engpässen. Unbedingt sollten Sie reservieren, wenn Sie spezielle Fahrradmodelle, Hänger, Kindersitze, Hundehänger oder E-Bikes wünschen , da wir hierüber nur in relativ begrenzter Stückzahl verfügen.

Nein, eine Vollmacht genügt uns nicht. Wir vermieten erst an Personen mit einem Mindestalter von 16 Jahren.

Gemütlich und komfortabel sind Citybikes durch ihren Rahmen mit meist tiefem Durchstieg. Es ist einfach auf- und abzusteigen, die Sitzposition ist aufrecht mit viel Übersicht.

+ Sicherheit: Der tiefe Einstieg und die Übersicht vermitteln vielen nicht so geübten Radfahrern Sicherheit.
+ Preis: Cityräder sind im Vergleich zu den anderen Bikes oft wesentlich günstiger.
– Sportlichkeit: Schnell oder windschnittig fahren ist mit diesen Rädern nicht möglich.
– Stabilität: Die Rahmengeometrie mit dem tiefen Durchstieg ist weniger stabil als klassische Trapezformen.

Sportlich, robust und alltagstauglich durch leistungsstarken Antrieb (18 bis 21 Gänge), 28-Zoll-Räder sowie Lichtanlage und Gepäckträger. Trekkingbikes sind Alleskönner.

+ Ausstattung: Die Räder sind komplett ausgestattet, mit Lichtanlage, Gepäckträger und Schutzblechen;
Zusatzkosten entfallen daher.
+ Flexibilität: Ob Wochenendtour, sportlicher Ausflug oder die Fahrt in den geselligen Abend – dieses Rad passt immer.
– Sportlichkeit: Wer das Rad für den Sport nutzen möchte, hat mit einem Cross-, Mountain- oder Roadbike mehr Spaß.

Leicht, schnell, stabil: Crossbikes haben meist 28-Zoll-Räder mit schmalen Stollenprofilen. Die Rahmengeometrie ist gestreckter, die Ausstattung aufs Nötigste reduziert.

+ Geringes Gewicht: Crossräder sind meist leicht, da auf Gepäckträger, Schutzbleche oder Ständer verzichtet wird.
+ Sportlichkeit: Man kann schnell fahren und die Räder sind trotzdem noch wendig. Auch sind sie noch recht robust
im Vergleich zu Rennrädern.
– Wenig Ausstattung: Meist hohe Zusatzkosten, wenn man das Rad entsprechend der Straßenverkehrsordnung
ausstatten will. Für längere Touren mit Gepäck nicht geeignet.

1. Die richtige Schrittlänge (Schritthöhe) ermitteln:
Messen Sie mit dem Zollstock vom Boden Ihre innere Beinlänge. Der Wert, den Sie nun ermittelt haben, ist Ihre sog. Schrittlänge (Schritthöhe).

2. Die richtige Größe Ihres Fahrrades berechnen:
Crossbike > Schritthöhe mit 0,66 multipliziert ergibt den theoretischen Wert der Rahmenhöhe in cm. Mit dem Faktor 0,259 multipliziert ergibt es die Rahmenhöhe in Zoll. Bei Verwendung einer gefederten Sattelstütze empfiehlt es sich, vom theoretischen Wert ca. 2 bis 4cm abzuziehen.

1. Die richtige Schrittlänge (Schritthöhe) ermitteln:
Messen Sie mit dem Zollstock vom Boden Ihre innere Beinlänge. Der Wert, den Sie nun ermittelt haben, ist Ihre sog. Schrittlänge (Schritthöhe).

2. Die richtige Größe Ihres Fahrrades berechnen:
Cityfahrrad + Trekkingrad + E-Bike > Schritthöhe mit 0,66 multipliziert ergibt den theoretischen Wert der Rahmenhöhe in cm. Wird die Schritthöhe mit dem Faktor 0,259 multipliziert, ergibt sich die theoretische Rahmenhöhe in Zoll. Bei Verwendung einer gefederten Sattelstütze empfiehlt es sich, vom ermittelten Wert der Rahmenhöhe ca. 2 bis 4cm abzuziehen.

1. Die richtige Schrittlänge (Schritthöhe) ermitteln:
Messen Sie mit dem Zollstock vom Boden Ihre innere Beinlänge. Der Wert, den Sie nun ermittelt haben, ist Ihre sog. Schrittlänge (Schritthöhe).

2. Die richtige Größe Ihres Fahrrades berechnen:
Mountainbike > Schritthöhe mit 0,225 multipliziert ergibt den theoretischen Wert der Rahmenhöhe in Zoll. Ein Zoll entspricht 2,54 cm. 26 Zoll und 29 Zoll Mountainbikes werden in derselben Rahmengröße gefahren – hier gilt daher dieselbe Berechnung für beide Radgrößen-Typen.

© Shop 8 | 2019
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | AGB
© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG

Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr
Auch an Sonn- u. Feiertagen